Gemeinde Hasliberg

Waldbrandgefahr und Feuerverbote – Aktuelle Situation

31. Juli 2020

Gemäss Art. 21 Abs. 1 der Kantonalen Waldverordnung (KWaV) ist das Feuern im Wald im Kanton Bern nur gestattet, soweit alle erforderlichen Massnahmen getroffen sind, um die Entstehung von Feuerschäden auszuschliessen. Im Kanton Bern beurteilt das Amt für Wald (KAWA) die Wald- und Flurbrandgefahr laufend (Art. 21 Abs. 2 KWaV). Es ist für die Waldbrandwarnung verantwortlich, erstellt eine lokale/regionale Gefahrenprognose und berät Entscheidungsträger fachlich.

Bei Waldbrandgefahr können die Regierungsstatthalter/innen das Feuern in den gefährdeten Gebieten untersagen (Art. 21 Abs. 3 KWaV). Gestützt auf diese Bestimmung liegt die Zuständigkeit zum Erlass eines Feuerverbots bei den jeweiligen Regierungsstatthalter/innen. Hier finden Sie eine entsprechende Medienmitteilung vom 30. Juli 2020:
Medienmitteilung

Die jeweils aktuellen Informationen zum Thema „Waldbrandgefahr und Feuerverbote“ sind insbesondere unter folgenden Quellen öffentlich zugänglich:

-    Waldbrandgefahr Kanton Bern
-    Waldbrandgefahr Schweiz
-    Naturgefahrensituation Schweiz
-    Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli
-    Police App der Kantonspolizei (KAPO)

Für den Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli, zu dem auch die Gemeinde Hasliberg gehört, gilt aktuell die Stufe 3 «erheblich». Es gilt: Feuer nur in fest eingerichteten Feuerstellen entfachen. Alle Feuer immer beobachten und Funkenwurf sofort löschen. Bei starkem Wind ganz auf Feuer verzichten. Beim Abbrennen von Feuerwerk ist Vorsicht geboten.


News

02.07.2020 - Ausbau Glasfasernetz

16.06.2020 - Hundetaxe 2020

06.05.2020 - Jahresrechnung 2019

19.12.2019 - Abfallmerkblatt 2020

29.11.2019 - Schneeräumungskonzept

12.11.2019 - Abendbus Hasliberg

28.06.2019 - Hundetaxe 2019