Gemeinde Hasliberg

Meldepflicht für Japankäfer

6. Juli 2021

In den letzten Jahren hat sich der Japankäfer im Südtessin verbreitet. Um Schäden möglichst zu vermeiden, sind Beobachtungen oder Verdachtsfälle zu melden. 2017 wurde der Japankäfer erstmals an der Südgrenze der Schweiz nachgewiesen, und es droht eine weitere Verbreitung in der Schweiz und Europa. Sowohl die erwachsenen Käfer als auch die Engerlinge gefährden die Landwirtschaft Europas. Als Engerlinge fressen sie vorzugsweise die Wurzeln von Gräsern und verursachen Schäden an Wiesen und Weiden, wie sie auch von einheimischen Engerlingen bekannt sind. Die erwachsenen Käfer befallen mehr als 300 verschiedene Pflanzen. Darunter befinden sich wichtige Nutzpflanzen wie Weinreben, Beeren, Steinobst und Mais. Beobachtungen oder Verdachtsfälle können der Fachstelle Pflanzenschutz des Kantons Bern mit dem Online-Formular gemeldet werden.

Merkblatt
Online-Formular


News

14.07.2021 - Abgabe Hygiene-Masken

14.06.2021 - Hundetaxe 2021

01.06.2021 - Jahresrechnung 2020

26.03.2021 - Mobil sein & bleiben

17.12.2020 - Abfallmerkblatt 2021

25.11.2020 - Schneeräumungskonzept

21.10.2020 - Abendbus Hasliberg

02.07.2020 - Ausbau Glasfasernetz