Gemeinde Hasliberg

Informationen aus dem Gemeinderat - Medienmitteilung

4. April 2019

Die Swisscom (Schweiz) AG und das beco werden aus erster Hand über den geplanten Aus- und Neubau der Mobilfunkanlagen im Gemeindegebiet Hasliberg anlässlich einer öffentlichen Informationsveranstaltung orientieren.

Wie der Gemeinderat bereits kommuniziert hat, plant die Swisscom (Schweiz) AG in der Käserstatt die Erweiterung und auf dem Hochsträss sowie in Hasliberg Reuti den Neubau von Mobilfunkanlagen. Dem Gemeinderat ist die Wichtigkeit eines guten Mobilfunknetzes durchaus bewusst und begrüsst den Ausbau grundsätzlich. Er hat jedoch insbesondere bei der neu geplanten Anlage in Hasliberg Reuti Bedenken über allfällige Auswirkungen auf die Bevölkerung und hat aus diesem Grund Einsprache gegen die geplanten Vorhaben erhoben. Da die Bauvorhaben aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht profiliert waren, wird das Regierungsstatthalteramt die beiden Baugesuche der Neubauten Hochsträss und Hasliberg Reuti nochmals publizieren, sobald die Profilierung vorgenommen ist. Dem Gemeinderat ist es ein Anliegen, dass die Bevölkerung und weitere interessierte Personen aus erster Hand informiert werden und Gelegenheit haben, den Fachpersonen Fragen zu stellen. Daher lädt der Gemeinderat ein zur öffentlichen Informationsveranstaltung zum Thema Mobilfunkanlagen am Freitag, 26. April 2019, um 20.00 Uhr, im Hasliberg Congress in Hasliberg Goldern mit anschliessender Diskussions- und Fragerunde. Es referieren Urs Indermühle, Gemeindebetreuer Swisscom (Schweiz) AG, und Martin Hänzi, Fachstellenleiter nichtionisierende Strahlung beco.

Personelles Schule Hasliberg

Die Abteilungsleiterin Bildung Steffi von Bergen, welche gleichzeitig die Funktion als Schulleiterin der Primarschule Hasliberg ausübt, hat ihre Anstellung per Ende Schuljahr gekündigt, um eine neue Herausforderung in der Schulleitung Spiez wahrzunehmen. Der Gemeinderat dankt Steffi von Bergen für ihren geleisteten Einsatz und wünscht ihr für die neue Aufgabe alles Gute. Die freie Stelle wurde bereits ausgeschrieben.

Als Nachfolgerin des Klassenlehrers Roland Hailer wird Nadin Ming aus Lungern auf das kommende Schuljahr die 4. Klasse übernehmen.

Elternabend zum Thema «Mobbing»

In Zusammenarbeit mit der Berner Gesundheit führt die Schule Hasliberg am Dienstag, 14. Mai 2019, um 19.30 Uhr, im Hasliberg Congress in Hasliberg Goldern einen Gesamtelternabend zum Thema «Mobbing» durch.

Sanierung Turnhalle

Für die Sanierung des 35-jährigen Turnhallenbodens und diverser Geräte wurde ein Verpflichtungskredit von 94'000 Franken genehmigt und die Ausführung für den kommenden Sommer geplant.

Konzessionserneuerung Häslitaxi

Zur Konzessionserneuerung der Häslitaxi + Transporte Schaad AG zur regelmässigen gewerbsmässigen Personenbeförderung auf der Strecke Twing / Bort bis Bidmi hat der Gemeinderat dem kantonalen Amt für öffentlichen Verkehr eine positive Stellungnahme eingereicht.

Gemeindeverband für die Erhaltung der Wälder in der Region Oberland-Ost

Für die Gesamterneuerungswahlen des Vorstands des Gemeindeverbands für die Erhaltung der Wälder in Region Oberland-Ost wird der Förster Christian von Gunten zur Wiederwahl vorgeschlagen, welcher gleichzeitig auch die Interessen der Gemeinde Schattenhalb vertritt.

Nachfolgeregelung Regionalkonferenz Oberland-Ost

Als Nachfolger der zurückgetretenen Geschäftsleitungsmitglieder der Regionalkonferenz Oberland-Ost Hans Abplanalp und Sandra Weber haben die Teilregionen 5 und 6 für die Regionalversammlung vom 3. April 2019 Walter Brog, Gemeindepräsident Innertkirchen, und Andreas Michel, Gemeindepräsident Schattenhalb, nominiert.

Gesamtrevision Teilrichtplan ADT

Die Regionalkonferenz Oberland-Ost hat im Rahmen der Gesamtrevision der regionalen ADT-Richtplanung den neuen Regionalen Teilrichtplan Abbau, Deponie, Transport (ADT) zur öffentlichen Mitwirkung gebracht. Der Gemeinderat begrüsst die vorliegende Planung in der Teilregion 5 (Hasliberg, Meiringen und Schattenhalb) und unterstützt diese in vollem Umfang. Insbesondere werden die neuen und zu ergänzenden Standorte in der Teilregion 5 als wichtig und sinnvoll erachtet.

Wegverlegung Zugang Badesee Hasliberg

Der Gesamtbauentscheid des Regierungsstatthalters für die Verlegung des Fussweges ab Twing zum Badesee Hasliberg ist eingetroffen. Mit der Entschärfung des steilen Zuganges ist eine einheimische Unternehmung beauftragt worden und die Kosten werden mit einer Entnahme aus dem Kurortsfonds finanziert.

Schweizer Berghilfe übernimmt 50 % der Kurskosten

Klein- und Kleinstunternehmer können ab sofort Gutscheine für die digitale Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden beziehen. Die Schweizer Berghilfe übernimmt jeweils die Hälfte der Kurskosten für Weiterbildungsangebote, die auf der Plattform weiterbildung.swiss angeboten werden und einen digitalen Bezug aufweisen. Das breite Angebot enthält Kurse für den Erwerb von technischen Fähigkeiten oder Marketingkenntnisse bis hin zu Managementkompetenzen. Voraussetzung ist, dass die Unternehmung im Berggebiet liegt, über weniger als 50 Vollzeitäquivalente verfügt und 50 % der Kurskosten selbst bezahlt. Die Schweizer Berghilfe vergünstigt maximal 10'000 Franken pro Unternehmung.

Neuorganisation Ölfeuerungskontrolle

Nach fast 30 Jahren hat der Feuerungskontrolleur Fred Schläppi auf Ende der Heizperiode 2017/2018 demissioniert. Für seinen jahrelangen Einsatz dankt ihm die Gemeinde Hasliberg bestens. Seit der laufenden Heizperiode ist die saubereluft GmbH in allen Hasligemeinden für die Feuerungskontrollen verantwortlich und nimmt auch das Gebühreninkasso wahr.

Gemeinderat Hasliberg


News

08.04.2019 - Badeseeputzete 2019

01.12.2018 - Abfallmerkblatt 2019